Ausgrabungen + archäologische Entdeckungen in Stolpe/Oder

Samstag, 15. Oktober um 19 Uhr in der Kulturkapelle

Hautnah sind die Aufsehen erregenden Ausgrabungen am Stolper Turmberg bei der Veranstaltung in der KulturKapelle nachzuerleben:

Dr. Felix Biermann, Leiter der Grabungen und Professor für Mittelalterliche Archäologie, berichtet anschaulich von der archäologischen Sensation in Stolpe – dem Friedhof der Slawen.

Der Stolper Lars Wilhelm hat die Entdeckungen in in Gang gebracht. Vorher hatte er schon einen bedeutenden Münzfund gemacht. Der Bildhauer und zertifizierte Bodendenkmalpfleger berichtet über seine Arbeit und die große Bedeutung Stolpes zu früheren Zeiten. 

Zwischendurch führen Anja Freyhoff und Thomas Uhlmann ihren Kurzfilm „Friedhof der Slawen“ vor: Ein Team von Archäologen unter Leitung von Dr. Felix Biermann legt das Stolper Fürstengrab aus der Slawenzeit mit Waffen und Grabbeilagen frei. Der Film zeigt den aufregenden Moment des Schwertfundes und demonstriert, wie die Skelette freigelegt werden.

Die Veranstaltung in der frisch restaurierten KulturKapelle dauert 2 Stunden einschließlich Pause. Zum Schluß stellen sich der Archäologe, der Bodendenkmalpfleger und das Filmteam den Fragen der Zuschauer.  Die Teilnahme ist wie immer kostenlos; Spenden sind willkommen.

Blumenlieder und Waldgedanken am Samstag, 9.7.22, 16 Uhr

Im musikalischen Teil hören wir Birgitta Rydholm in Kompositionen aus fünf Ländern, über Volkslieder bis hin zum Kunstlied. Ulrike Fritz spielt Flöte und Holger Schella begleitet am historischen Harmonium der Kapelle.

Es liest Roland Schulz, Forstwirt, Autor und Naturführer durch das Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin aus seinem Buch „Wildes Leben am großen Strom. Mein Uckermarkjahr“. Er erzählt, was ihm begegnet und was ihn zum Staunen bringt; wie inspirierend der Wald für ihn ist.

Angeregt durch seine neue Aufgabe als Turmführer im Grützpott, hat er für das Publikum noch eine Überraschung dabei!

Das Programm dauert etwa 60 Minuten.

Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen.

Chorkonzert „Geh aus mein Herz und suche Freud“

Samstag, 25.06.22 um 15 Uhr

Der Lunow-Stolzenhagener Chor singt eine bunte Mischung von Liedern aus unterschiedlichen Jahrhunderten und Ländern. Unter der Überschrift „Geh aus mein Herz und suche Freud“ erklingen in einer unterhaltsamen Stunde Titel von Barock bis Pop. 

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos; Spenden sind willkommen.

Konzert

Die KulturKapelle wird restauriert!

Leider können durch Covid-19 seit fast zwei Jahren keine unserer Veranstaltungen mehr stattfinden – dabei hatten wir so schöne Pläne! Und doch haben wir die Zeit genutzt und haben mit der Restaurierung der denkmalgeschützten Kapelle begonnen. Dank LEADER-Mitteln kann der Verein KulturKapelle Stolpe e.V. die dringend nötigen Reparaturarbeiten am Dach, den Fenstern und der Fassade ausführen lassen. Und so sieht unsere KulturKapelle im Moment aus:

Die Aussenarbeiten stehen als erstes an – später folgt das Kapelleninnere. Dazu gibt es demnächst Spannendes zu berichten!

Lebendige Moselweinberge – eine filmische Entdeckungsreise zur Artenvielfalt

Am Sonntag, 8. März um 16 Uhr in der KulturKapelle

Über 800 Kilometer geht es immer nach Westen. Jedes Jahr mindestens einmal und das über vier Jahre. Auf dem Rückweg haben die Stolper Filmemacher Anja Freyhoff und Thomas Uhlmann jedes Mal spannendes Filmmaterial und mehrere Kisten Wein im Gepäck. Daher wird nun zur Filmvorführung mit passenden Weinen in die KulturKapelle Stolpe eingeladen. Außerdem – und da schließt sich der Kreis: Vor langer Zeit soll der Friedhof unterhalb des Stolper Turms ein Weinberg gewesen sein. Trotzdem gibt es zwischen den Filmen keinen Stolper Südhang und auch keine Grützpott-Auslese, sondern gegen Spende ein Gläschen Riesling von der Mosel. Wein direkt vom Winzer aus genau den Orten, die in den unterhaltsamen und informativen Filmen eine Rolle spielen.

Kobern-Gondorf an der Mosel mit den beiden Burgen

Jeder Kurzfilm porträtiert einen „Leuchtpunkt der biologischen Vielfalt“ – denn schließlich geht es um das Projekt „Lebendige Moselweinberge“,  das Uhlmann + Freyhoff Filme derzeit für das Land Rheinland-Pfalz und die Moselregion verfilmen. Thema sind die Moselweinberge als besonderer Lebensraum für seltene, oft gefährdete Tiere und Pflanzen – und für die Winzer, die die steilen Hänge im Bewusstsein ihrer Einzigartigkeit bewirtschaften.
Während der etwa 1-stündigen Veranstaltung sind viele verschieden Orte und Landschaften entlang der Mosel, ihre Besonderheiten und ihre Menschen zu entdecken: atemberaubende Weinbauterrassen hoch über der Mosel, eine Moselimkerin und ein TV-Pfarrer, traditionelle Winzer und Bio-Weinbauern, den steilsten Weinberg und den engsten Moselbogen. 

Kamerafrau Anja Freyhoff holt sie alle ganz nah heran: gefährdete rotflüglige Ödlandschrecken, beeindruckende Schmetterlinge, den Ameisenlöwen und den roten Milan. Thema ist auch die sonnenverwöhnte Flora der Trockenmauern und Schieferhänge, Heilkräuter und Pflanzen. Thomas Uhlmann steuert aufregende Drohnenaufnahmen über eine der spektakulärsten Landschaften Europas bei. Die Filmaufnahmen zeigen: Der 100 Kilometer lange Mosellauf zwischen Koblenz und Trier ist noch viel mehr als eine großartige Weinkulturlandschaft.

Die KulturKapelle lädt ein – zu einer Entdeckungstour mit allen Sinnen!

Plakat Lebendige Moselweinberge

Der Eintritt ist wie immer frei; über Spenden zum Erhalt der Kapelle freuen wir uns sehr.

Unsere Veranstaltungsvorschau für 2020 ist jetzt online!

Auf der Seite Vorschau könnt ihr nun alle bereits geplanten Veranstaltungen für dieses Jahr einsehen. Wir haben uns vorgenommen mindestens eine Veranstaltung pro Monat zu organisieren. Mal sehen ob uns das in diesem Jahr gelingt, denn schließlich sollen ja auch bald die ersten Sanierungsarbeiten starten.

Ausführliche Infos zu den Veranstaltungen, Fotos, Plakate und Rückblicke gibt es unter Veranstaltungen. Außerdem könnt ihr unsere Kalenderübersicht auch hier einsehen: Veranstaltungen 2020.

Wir freuen uns, euch bald wieder bei unseren Veranstaltungen in der KulturKapelle begrüßen zu können!

Fröhliche Weihnachten …

… wünschen wir allen unseren Mitgliedern und allen Freunden der KulturKapelle Stolpe! Mit diesen Bildern und einer stimmungsvollen Musikaufnahme verabschiedet wir uns ins neue Jahr – und danken allen Mitwirkenden, Besuchern und Besucherinnen, Spenderinnen und Spendern, Helfern und Helferinnen von ganzem Herzen!

Ganz ausdrücklich möchten wir auch den Medien danken: den engagierten JournalistInnen und Fotografen der MOZ, den Menschen hinter dem Online-Veranstaltungskalender der Stadt Angermünde, dem tmu Tourismus Marketing Uckermark, dem Barnimer Kalender Doerfer.net, dem Oderartig-Netzwerk und allen anderen danken.

Ohne Euch alle wäre das erfolgreiche KulturKapellen-Jahr 2019 nicht möglich gewesen!

Und es war ein tolles Jahr mit einem großartigen Veranstaltungsprogramm für groß und klein. Ein wichtiges Ziel ist erreicht: wir haben uns erfolgreich als Veranstaltungsort in der nahen und weiteren Umgebung bekannt gemacht. Ein toller Erfolg! 2020 wird bestimmt ebenso schön – vielleicht sogar noch interessanter: Das Kulturprogramm 2020 ist fast fertig, der Bauantrag läuft und der Antrag für Fördermittel zur denkmalgerechten Restaurierung ist abgegeben! Wenn alles klappt, werden wir nächstes Jahr mit den baulichen Arbeiten beginnen können – aber natürlich wird es auch weiter Konzerte, Lesungen, Filmvorführungen und viele kulturelle Highlights in unserer kleinen Kapelle geben.

Nun ein Rückblick auf die Weihnachtsveranstaltung in der KulturKapelle am Samstag: Die Sängerinnen Birgitta Rydholm und Claudia van Hasselt haben stimmungsvolle  Advents- und Weihnachtslieder vorgetragen – begleitet am Stolper Harmonium, auf einem Vibraphon und mit Gitarre und Trommel von Tom van Hasselt, Komponist und Autor.  Die Kapelle war bis auf den letzten Platz besetzt – Stolper und Stolperinnen, aber auch zahlreiche Besucher aus den umliegenden Dörfern, aus Berlin, aus der Uckermark und dem Barnim waren dabei. Auch die Presse und der Angermünder Bürgermeister Frederik Bewer und seine Frau kamen zu Konzert und Lesung mit internationalem Programm.

Weihnachtsnachmittag in der KulturKapelle Stolpe e.V. mit Birgitta Rydholm, Claudia und Tom van Hasselt, Anja Freyhoff

Zwischendurch durfte mitgesungen werden: Mit großer Begeisterung sangen die zahlreichen Besucher „Oh Tannenbaum“ und andere bekannte Volkslieder gemeinsam mit den Künstlern. Zwischen den Liedern haben die Sängerinnen Birgitta Rydholm und Claudia van Hasselt sowie Filmemacherin und Sprecherin Anja Freyhoff kurze Weihnachtstexte vorgelesen.

Artikel in der MOZ vom 24.12.19

Der weihnachtliche Nachmittag war ein toller Erfolg – das Publikum war begeistert und die Stimmung großartig, hört selbst:

Bürgermeister Frederik Bewer in der KulturKapelle Stolpe e.V. 

Als Weihnachtsüberraschung hatte Bürgermeister Bewer 100€ als Spende der Stadt Angermünde dabei und schlägt vor, das die KulturKapelle 2020 am Schorfheidelauf teilnehmen könnte – machen mindestens 19 Läufer mit, wartet als Überraschung eine Spende auf den Verein! 

In diesem Sinne wünschen wir allen schöne Weihnachtstage und einen Guten Rutsch!

Anja Freyhoff und die KulturKapelle Stolpe